U.K
Europe ( France, Belgique, Suisse )
Deutschland

Der Hund ist der beste Freund des Menschen

Des Menschen bester Freund Hund:

Es ist ein starkes Klischee, das viele Leute kennen. Der Hund ist also der beste Freund des Menschen. Deshalb werde ich Ihnen sagen, warum meine Hunde meine besten Freunde, meine Familie und eigenständige Menschen sind. Sie sind meine Reisebegleiter, meine regelmäßigen Kuschel- und Glücksspender!

Wenn ich sage, dass mein(e) Hund(e) mein(e) beste(r) Freund(e) ist (sind), bedeutet das, dass er (sie) perfekt für mich ist (sind). Lassen Sie mich dies klarstellen. Keiner von ihnen ist perfekt. Aber, sie sind perfekt für mich! Gleichzeitig: Welcher Mensch könnte behaupten, perfekt zu sein (abgesehen von meinen Chefs natürlich 😀 )?

Aber alle zusammen sind wir eine schöne Familie. Mein Hund lehrt mich in der Tat, geduldiger und einfühlsamer zu sein. Ich lehre sie, die Welt auf die positivste Art und Weise zu entdecken. Deshalb versuche ich jeden Tag, ihnen zu beweisen, dass ich sie liebe, indem ich sie respektiere.

Deshalb betrachte ich meinen Hund als meinen besten Freund:

1- Angenommener Mittagsschlaf


Er mag Nickerchen genauso gerne wie ich. Sobald ich mich auf die Couch lege, kommt er und umarmt mich. Manchmal möchte er nur gegen mich sein, aber manchmal möchte er auch gestreichelt und gekratzt werden. Meine beiden Hunde haben ein Expertenniveau im Schlaf! Wenn ich ihnen sehr früh am Morgen einen Spaziergang anbiete, kehren sie mir den Rücken zu und gehen wieder ins Bett!

2. Er antwortet nicht oder nicht immer so, wie Sie es wünschen!


Wenn er zum Beispiel etwas "Dummes" tut (ich erinnere ihn daran, dass diese Vorstellung vom Hund nicht nachvollzogen werden kann), wie ein großes Loch in den Garten zu machen, erinnere ich ihn daran, dass ich es bin, der sein Futter kauft! Oh, er antwortet nicht... und geht zurück, um das Loch zu beenden. Er ist ein frecher Kerl!

3. Mein Hund ist ein Hundetraber


Immer bereit, mit mir überall hinzugehen. Er liebt es, sich auf Abenteuer einzulassen und viele Orte zu entdecken. Sie brauchen nichts zu planen, er begleitet mich. Wo immer ich hingehe, wird er auch hingehen. Ob es sich um eine Wanderung, einen Ausflug zum See oder zu einem Parkplatz handelt, er geht gerne aus. Außerdem bittet er mich auch gerne um Spaziergänge um 1 Uhr morgens, wenn ich noch nicht im Bett bin!

4. Ich wähle das TV-Programm


Außerdem habe ich, wenn der Mann in meinem Leben geht, das Recht zu entscheiden, was ich im Fernsehen sehen will. Ja, meine Hunde geben mir die Freiheit, wirklich alles zu beobachten, was ich will! Keiner von ihnen stiehlt mir die Schau. Ich kann Disney-Lieder sehen und singen, und sie beschweren sich nicht!

5. Er mag meine Kochkünste


Zunächst einmal liebe ich meine Mitarbeiter, aber sie beschweren sich über meine Kochkünste. Das ist bei meinen Hunden nicht der Fall! Deshalb glaube ich, dass ich in der Mannschaft ein missverstandener Koch bin. Aber man gewöhnt sich daran. Egal, was ich für meine Hunde koche, sie lieben es und hinterlassen keinen Krümel!

6. Es ist leicht, ihm zu gefallen


Mein Hund ist leicht zufrieden zu stellen. In der Tat mag er alles, was als Spielzeug verwendet werden könnte. Vor allem, wenn es lauscht oder reißt. Er liebt Plüschtiere oder zerreißbare Geschenkverpackungen. Mein Hund spielt gerne mit mir Kampf oder "zur Katze". Er wird auch gerne allein gelassen.

7. Er hält mich für eine Masseurin.


Zunächst einmal bin ich nicht darauf trainiert, meinen Hund zu massieren. Aber das ist für ihn nicht wichtig. Er akzeptiert meine, sobald ich sie ihm anbiete. Er wird neben mir sitzen und darauf warten, dass ich ihm Kopf und Ohren massiere. Das ist sein großer Kiff. Es ist immer eine gute Zeit für uns beide.

8. Er verurteilt mich nicht.


In der Tat, das ist es, was viele Menschen, die einem Hund angehören, sagen werden! Hunde urteilen nicht. Ihnen ist es egal, was Sie tragen oder wie Sie aussehen. Mein Hund folgt mir, auch wenn ich nach nichts aussehe. Sie sollten die Winter sehen, wenn ich das Outfit herausnehme: Pilou, Stiefel, Jeans, Überhosen für den Regen. Ihm ist es egal, wie viel Geld ich verdiene oder welchen sozialen Status ich habe.

9. Er freut sich immer, mich zu sehen.

 

Zunächst einmal liebt er es, zu feiern und mich zu sehen. Tatsächlich freut er sich jeden Tag, mich zu sehen, wenn ich nach Hause komme. Er bietet mir sein Spielzeug an und lässt mich die Regentage vergessen. Mein Loulou ist ständig für mich da. Er wird immer da sein, wenn ich eine Schulter zum Anlehnen brauche.

10. Er macht Spaß

 

Ich meine, er ist immer bereit, mit mir zu spielen und herumzualbern. Ich liebe es, wenn er da draußen verrückt zu werden scheint, wenn er herumläuft und Hirschkoteletts macht. Er findet immer Wege, mich zum Lächeln zu bringen, wie wenn ich einen Artikel schreibe, wenn er kommt und mich mit viel Zärtlichkeit anschaut und mir den Kopf aufstößt. Wer wäre nicht glücklich, nachdem er das Unkraut gejätet und im ganzen Haus verteilt hat?

Meine Hunde sind meine besten Freunde. Aber davor wurden sie beide von ihrer ersten "Familie" misshandelt und verlassen. In Frankreich sind viele Familien enttäuscht darüber, was ein Hund ist. Sie glauben fälschlicherweise, dass Hunde nur folgsam und loyal sind. In der Tat wissen sie nicht oder wollen nicht wissen, wie viel, die Mitnahme eines Hundes ist jeden Tag eine Investition. Sie wollen nicht glauben, dass es so etwas wie einen "perfekten" Hund nicht gibt. Zumindest existiert sie nur im Herzen des Menschen, der sie lieben möchte.

Wenn Sie also Ihren Hund als eigenständiges Wesen betrachten, sollte Sie das nicht davon abhalten, ihn so zu sehen, wie er ist. Sie können Ihren Hund wie Ihre Kinder lieben, wenn Sie seine Bedürfnisse respektieren. In der Tat sind die Bedürfnisse immer spezifisch für den Einzelnen.

Abschließend kann ich mir nur Sorgen über das Schicksal machen, das am Ende des Jahres vielen Hunden vorbehalten sein wird. Diejenigen, die als Geschenke für Familien angeboten werden, die nicht informiert oder nicht sehr bereit sind, sich zu engagieren. Dieselben Familien, die diesen Sommer oder sogar noch früher aufgeben werden, indem sie ihre Hunde aussetzen. Wenn Sie möchten, dass Ihr Hund Ihr bester Freund ist, dann fangen Sie damit an zu wissen, was ihn zu einem Hund macht.

Articles Récents

Die besten Winterbetten für Hunde

Das Wetter ändert sich schnell. Leider bedeutet dies, dass es an der Zeit ist, die Winterkleidung wie Mäntel, Hüte und Stiefel herauszuholen. Und wenn die Nächte länger und kälter werden,...

Lesen Sie mehr